Das Gautschfest 2011

Dieses Jahr mussten Ganze 86 Kornuten von dem »Gautschmeister« Thomas Schulze und seinen Helfern, den »Packern« und den »Schwammhaltern« zum »Schwarzkünstler« gekürt werden. Die mutigen Teilnehmer aus den Studiengängen Drucktechnik, Verpackungstechnik, Buch -und Medienproduktion, sowie Medientechnik mussten nach erfolgreich absolviertem Bleisatzpraktikum noch von ihren schlechten Gewohnheiten gereinigt werden. Dazu diente ein Holzbottich mit kaltem Wasser in den die Kornuten gänzlich eingetaucht -»gegautscht«- wurden. Nicht alle Kornuten ergaben sich den Packern freiwillig. So mussten die Packer schnelle Beine, Ausdauer und viel Kraft beweisen. Danach wurden den nassen Kornuten noch der Gautschtrank sowie eine Säuberung mit dem Schwamm verabreicht. Die Belohnung für diese Prozedur folgte im Anschluss: die feierliche Überreichung des Gautschbriefes, Live-Musik von den Bands »Choirs« und »Cox and the Riot«, sowie Speisen und Getränke.

Anders als in den letzten Jahren gab es keine unfreiwilligen Kornuten, welche die kreisrunde Grenze um den Gautschbottich überschritten haben. Schade eigentlich.