polyAlumni

Die Projektarbeit von polyALUMNI

Die Projektarbeit von PolyALUMNI ist ein studiengangsübergreifendes Projekt und wurde im Frühjahr 2003 ins Leben gerufen. Auftraggeber und Betreuer von polyALUMNI ist Prof. Wolfgang Sobek. Momentan besteht die Projektgruppe aus sechs Personen, die polyALUMNI im Rahmen des Fachs Projektmanagment betreuen und weiterentwickeln. Bei den wöchentlichen Treffen bespricht und organisiert das Team die Präsenz von polyALUMNI auf Veranstaltungen, unseren Webauftritt und die Weiterentwicklung des Projektes. Die Arbeit ist in einzelne Bereiche aufgeteilt, für die es jeweils einen Verantwortlichen in der Gruppe gibt.

Aufgaben

Polyalumni schafft eine Kommunikationsplattform, über die die Absolventen untereinander, sowie mit der Fakultät Medien in Verbindung bleiben können. Für einen optimalen Informationsfluss  arbeitet das Team an einer Datenbank, über die Gesuche und  Angebote der ehemaligen Kommilitonen mitgeteilt werden  können. Vorstellbar sind u.a. Fachvorträge von Unternehmen,  Organisation von Treffen der Matrikel und Vergabe von  Praktikumsplätzen oder Diplomarbeiten an Studenten des FbP. Als Ziel sehen wir die Erhöhung der Chancen auf dem  Arbeitsmarkt durch gegenseitige Unterstützung und  Erfahrungsaustausch.  

Alumni an der HTWK 

Momentan gibt es an der HTWK einzelne Alumni-Vereine in  jedem Fachbereich. All diese Vereine sind Teil des  Fördervereines der HTWK Leipzig e.V. Die Mitarbeit ist  ehrenamtlich. Für die gesamte Fakultät Medien sind wir von polyALUMNI Ansprechpartner, wenn ihr  eure Zeit am Fachbereich nicht vergessen habt, Nachfolgern  helfen und eure Hochschule unterstützen wollt.  

Der Alumni Gedanke

Der Ausdruck »Alumni« wird vom lateinischen Wort »Alumnus« (der Zögling) abgeleitet. Nach amerikanischem Vorbild sind Alumni diejenigen unter den Absolventen einer Hochschule, die sich ihrer Alma Mater, ihrem Studiengang oder Fachbereich auch nach vollendetem Studium weiterhin verbunden fühlen und den Kontakt aufrecht erhalten wollen.

Alumni-Vereinigungen gibt es schon seit Jahrzehnten (in Einzelfällen bis zu 200 Jahre) an Hochschulen der USA und einiger europäischer Länder, insbesondere England und Frankreich. In Deutschland hat sich der Alumni-Begriff erst in den letzten Jahren etabliert. Die meisten Netzwerke hierzulande sind daher erst im Aufbau. Ein wichtiger Punkt ist die Information der Alumni. Wir versenden ca. alle sechs Wochen einen Newsletter mit Einladungen zu Fachbereichs- veranstaltungen und Neuigkeiten auf der Website und vom Projekt. Neben der Betreuung der aktuellen Mitglieder konzentrieren wir uns darauf, die Bekanntheit von polyALUMNI am Fachbereich und bei den zukünftigen Absolventen zu erhöhen. Dafür organisieren wir Veranstaltungen, widmen uns der Erstellung von Werbematerial und verbreiten unsere Website und das Projekt im Internet. Ein weiterer wichtiger Bereich der Arbeit ist die Recherche bei anderen Alumni-Vereinigungen.

www.polyalumni.de

Prof. Wolfgang Sobek – Auftraggeber, Betreuer

Jana Backmann – Projektleitung, Organisation, Finanzen

Kristin Naumann – Datenbanken

Stefanie Teichmann – PR und Kommunikation online

Steffen Gruner – Werbemittel

Robert Wolff – Organisation von Veranstaltungen

Daniel Obst – Websiteprogrammierung