Rückblick auf die Leipziger Buchmesse 2016

Mit 260.000 Besuchern konnte die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr erneut einen Besucherrekord aufstellen. Auch am Gemeinschaftsstand "Studium rund ums Buch", an dem sich Studiengänge rund ums Buch aus Leipzig, Mainz, Erlangen, München und Stuttgart vorstellten, herrschte rund um die Uhr reges Treiben.

Das diesjährige Standdesign für die Leipziger Buchmesse wurde von den Studenten der HTWK Leipzig entworfen und erregte bei den Besuchern Begeisterung.

Bereits am Messedonnerstag um 10 Uhr lockte die Prämierung der Gestaltungsentwürfe zum Roman „To all the boys I’ve loved before“ von Jenny Han zahlreiche Besucher an. Diese wurden von Studenten des dritten Fachsemesters des Studienganges Buch- und Medienproduktion im Rahmen des Studiums erstellt. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Hanser Verlag durchgeführt und ausgewählte Entwürfe konnten sich über eine Auszeichnung durch Stefanie Schelleis (Herstellungsleitung Hanser Verlag) und Prof. Christian Ide (HTWK Leipzig) freuen.

Am Abend bot das traditionelle Alumni-Treffen den Absolventen des Studienganges Buch- und Medienproduktion die Möglichkeit, sich mit ehemaligen Kommilitonen und Professoren auszutauschen und bildete damit den Abschluss eines erfolgreichen ersten Messetages.

Um den Besuchern einen allgemeinen Überblick über die insgesamt acht Studiengänge am Stand zu verschaffen, wurden täglich von 13 bis 14 Uhr Interviews durchgeführt, in denen Studenten der jeweiligen Studiengänge zu wichtigen Themen wie Studieninhalte und -voraussetzungen befragt wurden.

Ein detaillierterer Einblick in den Studiengang Buch- und Medienproduktion erhielten die Besucher am Sonntag von 14 bis 15 Uhr bei der Vorstellung der studentischen Projekte. Vertreter des Public-Relations-Teams, das u. a. für die Organisation des Messeauftrittes, die Betreuung der Internetseite verlagsherstellung.de, die Erstellung von Werbemitteln sowie den Vertrieb des Veredelungslexikons verantwortlich ist, des Entwicklungsteams des Fachwörterbuches für Druck und Medien, die Redaktion der Zeitschrift „Streifband“ sowie die Entwickler des Typografiemagazins „Schrägstrich“ präsentierten die Ergebnisse ihrer Projektarbeiten.

Neben diesen Veranstaltungen konnten die Besucher natürlich auch die am Stand vertretenen Studenten persönlich ansprechen, bei dem selbstgestaltetem Memory Begriffe rund um das Thema Buchherstellung kennenlernen und tolle Buchpreise gewinnen. Insgesamt können wir auf einen erfolgreichen Messeauftritt zurückblicken und bedanken uns bei allen Unterstützern.

Wer noch weitere Informationen zum Studienangebot der HTWK Leipzig erhalten möchte, ist am 30. April 2016 von 10 bis 16 Uhr herzlich zum Hochschulinformationstag eingeladen.