Amazon Publishing im stationären Buchhandel – Wie der Verlag des Online-Riesen in die Buchhandlungen einzog

Im Jahr 2009 in den USA gestartet ist „Amazon Publishing“ der Verlag von Amazon.com und veröffentlicht Belletristik sowie Sachbücher. Heute ist er ein Verlag mit Lektoren in den Vereinigten Staaten und Europa. Der Verlag verfügt über 15 Imprints, wobei die deutschsprachigen Titel in den Verlagsmarken Edition M., Tinte & Feder, Montlake Romance und 47North erscheinen.

Zusätzlich vertreibt der Online-Riese Amazon.com mit „Amazon Books“ Bücher in den USA seit Ende 2015 auch stationär und kann seitdem 13 Buchhandlungen, unter anderem in New York, Los Angeles und Chicago verzeichnen.

Ende November 2017 zog Amazon Publishing in den stationären Buchhandel ein und schloss damit eine weitere, entscheidende Vertriebslücke. Seit dem 28.11., ermöglicht Amazon seinen Kunden bestimmte Amazon Publishing-Titel, welche bisher ausschließlich online erhältlich waren, bei ihrem Buchhändler des Vertrauens zu bestellen. Dieser Service wird seither von Buchhändlern in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Südtirol, Luxemburg, USA und Japan angeboten. Diese können die gewünschten deutschsprachigen Titel dann ganz einfach für ihre Kunden über das Barsortiment Koch, Neff & Volckmar GmbH (KNV) ordern.

Dominic Myers, Europachef von Amazon Publishing, äußert sich dazu wie folgt: „Wir bei Amazon Publishing wollen Kunden genau die Bücher anbieten, die sie gerne lesen möchten – im richtigen Format zum richtigen Zeitpunkt. Deshalb freuen wir uns, dass Leser Amazon Publishing Bücher nun jederzeit wie gewohnt über unsere Amazon Webseiten erhalten, diese ab sofort aber auch in ihrer Lieblingsbuchhandlung vor Ort bestellen können". Weiterhin sagt er, dass mit rund 800 Titeln ein umfassendes Verlagsprogramm für jeden geboten wird. Bücher, deutscher und internationaler Autoren, die den Leser einladen mitzufühlen, zu lachen oder das Herz jedes Krimi- und Thriller-Fans höherschlagen lassen.

Die meisten Imprints repräsentieren nämlich eine Auswahl an Liebesromanen (Montlake Romance), Krimis & Thriller (Edition M), Fantasy & Science Fiction (47North) aber auch zeitgenössiche und historische Romane (Tinte & Feder) sind bei Amazon Publishing zu finden.

Der Einzug von Amazon Publishing in die Buchhandlungen sorgt für Diskussionsstoff, stellt allerdings derzeit noch kein Problem für die Buchhändler dar. Dafür sind die Amazon Publishing-Titel schlicht noch zu unbedeutend. Dennoch wäre es denkbar, dass bedeutende Autoren ihre Titel eventuell irgendwann bei Amazon Publishing veröffentlichen. Die Entwicklung des Verlags bleibt dahingehend abzuwarten.

Einige Buchhandlungen sind sichtlich positiv gestimmt, was den Einzug von Amazon Publishing in ihre Filialen betrifft. Sie fragen regelrecht nach den Amazon Publishing-Titeln und möchten die Nachfrage ihrer Kunden bedienen, so Friederike Hiller, Deutschlandchefin des Amazon Verlags gegenüber dem Börsenblatt.

Auch die Internetgemeinde findet: ein bemerkenswerter Schritt. Wir sind und bleiben gespannt!

 

 

Autorin: Mia Tscheu