Finnland

Finnland wird oft als "Land der tausend Seen" bezeichnet und ist eines der nördlichsten Länder der Erde. Von der Gesamtfläche sind 69% Wald, 10% Wasser und 8% landwirtschaftliche Nutzfläche. Das relativ raue Klima und die bergige Landschaft im Norden des Landes sind der Grund dafür, warum hauptsächlich der südliche Teil bevölkert ist.

Größe/Volumen:

  • Einwohnerzahl: 5,5 Mio. (2017)
  • BIP pro Kopf: 40.261,54€ (2017)
  • Anzahl der Verlage: rund 3500
  • Buchhandel: Seit der Abschaffung der Buchpreisbindung reduzierte sich die Anzahl der Buchhandlungen stark. Ende der 1960er Jahre waren es noch rund 750, so sind es seit 2014 nur noch rund 450. Eine große Rolle spielen Buchhandelsketten, die teilweise den großen Verlagsgruppen gehören. Der Online-Buchhändler "Adlibris" ist Teil der Bonnier-Gruppe. Die Buchhandelskette "Suomalainen Kirjakauppa" wanderte im Sommer 2011 aus dem Besitz der Verlagsgruppe Sanoma Oy zur Verlagsgruppe Otava. Buchhandlungen kaufen den Verlagen ihre Titel ab und dürfen sie nicht zurückgeben.

Entwicklung/Trends:

  • Entwicklung des Buchmarktes: 2016 betrug der Umsatz der Verlage 239,5 Mio.€. Trotz sinkender Tendenz gilt der finnische Buchmarkt als vergleichsweise stabil. Lehrbücher und Sachbücher machen jeweils ein gutes Drittel des Gesamtumsatzes aus, es folgen belletristische Titel (ca. 16%) sowie Kinderund Jugendbücher (ca. 12%).
  • Trends und Aktuelles: Am meisten gefragt sind nach wie vor belletristische Werke von finnischen Autoren. Kriminalromane aus Finnland erfreuen sich auch in Deutschland großer Beliebtheit.
  • Branchenumsatz: 239,5 Mio. Euro (2016)

Produkte:

  • Printbücher: Die Abkürzung für Mehrwertsteuer in Finnland ist ALV (arvonlisävero). Der Mehrwertsteuersatz für gedruckte Bücher beträgt 10%. Der allgemeine Steuersatz beträgt 24%.
  • Buchpreisbindung und Co.: Die Buchpreisbindung wurde 1971 abgeschafft. Da keine Preisbindung existiert, können die Buchpreise stark variieren. Ein Hardcover-Band kann an der einen Verkaufsstelle 20 € und an einer anderen 40 € kosten. Taschenbücher hingegen kosten zwischen 6 € und 10 €.
  • Neuerscheinungen pro Jahr: Mit knapp 4.000 Neuerscheinungen im Jahr nimmt Finnland im Vergleich zu anderen europäischen Ländern bei der Anzahl der publizierten Bücher pro Einwohner eine Spitzenposition ein. Die meisten Neuerscheinungen stammen von finnischen Autoren, Übersetzungen aus anderen Sprachen nehmen einen gerinigeren Prozentsatz ein.

Nutzer/Kunden:

  • Die Buchmesse: "Helsingin Kirjamessut", die Helsinki Book Fair ist das wichtigste Event für Literaturfans und Menschen der Buchindustrie. 80.000 Besucher und 313 Aussteller werden im Jahr 2018 erwartet.
  • Das Kundenverhalten: Literatur liegt den Finnen sehr am Herzen. Jährlich werden über 20 Millionen Bücher verkauft. Durchschnittlich sind das vier Bücher pro Kopf, Kinder mit einberechnet. Rund jeder sechste Finne im Alter zwischen 15 und 79 kauft mindestens zehn Bücher pro Jahr.