Interview mit Sabrina Pöhlmann vom Presseteam der Jungen Verlagsmenschen

Studium geschafft- doch wie kann ich nun am besten in das Berufsleben starten? Eine Anlaufstelle für den Branchennachwuchs sind die Jungen Verlagsmenschen. Die Idee zu den diesem Verein wurde im Winter 2007 ins Leben gerufen. Die Jungen Verlagsmenschen sind mit einer stetig steigenden Anzahl von Mitgliedern ein nachwuchsförderndes Netzwerk zum Austausch innerhalb der Buch- und Medienbranche. Wir haben uns mit Sabrina Pöhlmann vom Presseteam unterhalten, um genauere Informationen für Euch parat zu haben. 

 

 

Was machen die Jungen Verlagsmenschen? 

Die Jungen Verlagsmenschen sind ein Verein mit inzwischen über 750 Mitgliedern und damit der größte Nachwuchsverein der Buch- und Medienbranche. Wir bieten Young Professionals, Berufsanfängern und Studenten eine unabhängige Plattform, um sich auszutauschen, weiterzubilden und zu organisieren. 

 

Wo und wie arbeiten sie? 

Die Jungen Verlagsmenschen sind regional in insgesamt 12 Städtegruppen (Hier geht’s zu den Städtegruppen: jungeverlagsmenschen.de/staedtegruppen/ ) und überregional in den Vorstand sowie Verantwortliche für die Pressearbeit, die Mitgliederverwaltung und den Internetauftritt organisiert. Darüber hinaus gibt es zeitlich befristete Arbeitsgemeinschaften zu verschiedenen Themen. 

 

Wann treffen sie sich? 

Die Städtegruppen bieten in regelmäßigen Abständen eigene Stammtische, Besuche bei Branchenunternehmen, Workshops und Vorträge an. Darüber hinaus gibt es auch überregionale Veranstaltungen. Einmal im Jahr findet unsere Mitgliederversammlung im Rahmen eines zweitägigen Jahrestreffens statt, in diesem Jahr am 29. Juli in Köln. Natürlich sind wir auch auf allen wichtigen Branchenevents – z.B. Recruiting Day, Buchmessen, Buchtage – mit Infoständen und eigenen Veranstaltungen vertreten. Unser Veranstaltungskalender informiert Dich immer ganz genau: jungeverlagsmenschen.de/events/

 

Worum geht es den Jungen Verlagsmenschen genau? 

Wir hinterfragen, diskutieren, gestalten und verändern mit Dir die Branche. Faire Arbeitsbedingungen, angemessene Gehälter und aktive Nachwuchsförderung sind dabei wichtige Themen. Gemeinsam geben wir dem Nachwuchs eine Stimme. 

 

Wie ist der Verein entstanden? 

Die Idee zu den Jungen Verlagsmenschen entstand im Winter 2007. Ziel war es, ein Netzwerk auf- und auszubauen und eine erste Anlaufstelle für den Branchennachwuchs zu schaffen. Das Gründungsmitglied Gesa Jung brachte es im Rahmen der Auftaktveranstaltung auf der Frankfurter Buchmesse 2008 auf den Punkt: „Es gibt viele junge Leute, die bisher noch keinen richtigen Rahmen haben, regelmäßig miteinander zu kommunizieren.“ Die Schaffung eines Kommunikationsrahmens ist bis heute eines der wichtigsten Ziele des Vereins. Knapp ein Jahr später wurde der Junge Verlagsmenschen e.V. offiziell als Verein gegründet. Am 18. Juli 2009 fand das erste Jahrestreffen mit 65 Mitgliedern und weiteren 120 Interessierten statt – eine klare Signalwirkung für die Notwendigkeit eines jungen Netzwerks. Bis heute hat es nicht an Tempo verloren – mit nun über 750 Mitgliedern und mehr als 5.000 Netzwerkkontakten hat es seine Wirkungskraft stetig ausgebaut und vertieft. 

 

Was sind die aktuellen Projekte bei Junge Verlagsmenschen? 

Zahlreiche Projekte wurden bis heute realisiert. Besonders hervorzuheben sind die Aktionen rund um die Buchmessen sowie der Autorenwettbewerb „You want to read“ (ab 2015 „Write and Read“). Mit viel Engagement, interessierten und kreativen Mitgliedern und der Unterstützung wichtiger Förderer, u.a. des Börsenvereins des deutschen Buchhandels und zahlreicher Verlage, haben sich die Jungen Verlagsmenschen als ein wichtiger und notwendiger Wegweiser für den Branchennachwuchs etabliert. Ende 2014 haben wir von den Jungen Verlagsmenschen zum ersten Mal eine Nachwuchs-Umfrage durchgeführt – seitdem haben sich die Grundbedingungen für den Jobeinstieg verändert. Zum 01.01.2015 wurde der bundesweite Mindestlohn eingeführt, was Auswirkungen auf Volontariate und Praktika hatte. Deshalb riefen wir den Branchennachwuchs nun erneut auf, seine Erfahrungen mit Volontariaten, Praktika und Einstiegsstellen zu teilen. Bis zum 15. Januar 2017 konnten Interessierte an der Online-Umfrage teilnehmen. Die Ergebnisse werden am Karrieretag auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt. Unter dem Hashtag #andiearbeit könnt Ihr mehr erfahren oder auch hier: jungeverlagsmenschen.de/nachwuchsrechte/

 

Vielen Dank.

Du willst die Branche verändern, mitgestalten, diskutieren und hinterfragen? Mit Deiner Mitgliedschaft unterstützt Du das Netzwerk und die Veranstaltungen der Jungen Verlagsmenschen. Du entscheidest selbst, wie aktiv Du Dich in den Verein einbringst. Gerne darfst Du einfach an Stammtischen und Aktionen teilnehmen. Aber es wird sich auch immer über aktive Mitstreiter gefreut. Vernetze dich!