Stiftung Buchkunst – Die Schönsten Deutschen Bücher 2017

Jedes Jahr erscheint eine Vielzahl schöner und einzigartiger Bücher. Die Stiftung Buchkunst hat sich seit 1984 zur Aufgabe gemacht, diese kunstvollen Werke wertzuschätzen und vergibt in Zuge dessen den Preis für das schönste deutsche Buch.

Zwei Expertenjurys wählten hierbei aus 727 Einsendungen die 25 Schönsten aus, die automatisch für den „Preis der Stiftung Buchkunst“ nominiert wurden. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis zählt zu den renommierten Preisen für Buchgestalter, Typografen und Grafikdesignern in Deutschland.

Die besten Exemplare glänzen nicht nur durch ihre beeindruckende Gestaltung, sondern auch durch ihre herstellerischen Besonderheiten, Konzeption und Verarbeitung. Insbesondere legt die Stiftung Buchkunst ein Augenmerk auf die harmonische Verbindung von Inhalt und Form.

Laut Katharina Hesse, der Geschäftsführerin der Stiftung Buchkunst, sind im Jahr 2017 einige Trends erkennbar gewesen. Der Farbschnitt reißt nicht ab - heißt es. Er tritt immer leuchtender und bunter auf. Ebenso erfreut sich der Softtoucheinband großer Beliebtheit. Als Trendfarben in der Gestaltung gelten Rot und Schwarz. Neue Trends waren, laut Jury, außerdem der Korküberzugseinband, die vierteilige Buchdecke und der dreiseitige Beschnitt.

Der Gewinner des Jahres 2017 war der Katalog zur Ausstellung von A.R. Penck mit dem Titel „Rites de passage“, publiziert vom Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln. Der Katalog ist eine Steifbroschur mit rosafarbenem Fälzel und aufgesetzten braunen Kartondeckeln im Format 24,5 x 30 cm. Innerhalb der 500-seitigen Broschur findet ein reger Wechsel der Materialien statt. Vorwiegend wurden matte, saugende Papiere verwendet auf denen sich satte Drucke befinden. Auf den Ausklappseiten sind Panoramabilder zu betrachten. Aufmerksam gewählt wurde die nicht alltägliche Serifenschrift „Jaf Lapture“ im Buchinneren.

Dokumentiert wird dieser besondere Anlass auch in diesem Jahr durch einen Katalog. Für das Jahr 2017 gestaltete diesen Martin Mosch (Buchgestalter, Typografielehrer und Autor aus Berlin). Der Katalog ist bereits im Buchhandel unter der ISBN 978-3-9814291-6-9 für 19 Euro erhältlich.

Im Januar 2018 können wieder eine Vielzahl von Büchern eingereicht werden, die dann eine Chance auf den Preis der Stiftung Buchkunst und somit auf den Titel „Schönstes deutsches Buch“ erhalten.

 

 

Autorin: Julia Koschitzki