Ausgabe 28

 

Ein herzliches »Hallo - Hello - Salut - ¡Hola! - Ciao - Nî Hâo - Konnichiwa - Marhaba - Hei« vom gesamten Streifbandteam.

Mehrere Monate der kreativen Arbeit, des Ideenaustausches, der ab und an aufkommenden kleinen Sorgen, des sich untereinander Mut machens und der gegenseitigen Unterstützung sind wie ein Schnellzug an uns vorbeigerauscht und somit haben wir jetzt schon die Ehre, euch unsere allererste und die insgesamt 28. Ausgabe des Streifbands zu präsentieren. Wir sind mächtig stolz und bereit, das Kind endlich in die weite Welt zu entlassen.

Dieses Mal steht alles im Zeichen des Reisens und der damit oftmals einhergehenden Reiseliteratur. Egal ob es um Reiseführer oder um spannende Abenteuererzählungen auf Blogs oder in Büchern geht, wir haben versucht, so viele Interessen wie möglich zu treffen. Unter anderem haben wir uns spannende Interviewpartner geangelt und durch diese faszinierende Einblicke in deren ganz eigene erlebnisreiche Welten erhalten.

So stellte sich beispielsweise die südafrikanische Bloggerin und Vloggerin Nicole Eddy in einer Questions & Answers Runde unseren zahlreichen Fragen rund um das Schreiben ihres Blogs oder das Videodrehen für ihren Youtube-Kanal. Obendrein teilte sie ihre Pläne für die kommende Zeit sowie ihre Erfahrungen über das Studieren an der University of Cape Town mit uns. Außerdem nimmt uns Fotografin Wanda mit auf eine literarische Reise durch das ferne Japan und lässt uns an ihrer Leidenschaft für das Land und das Bewahren der Eindrücke durch Bilder teilhaben.

Da sich unsere Ausgabe ganz besonders durch den Austausch des herkömmlichen Duplex- durch den Vierfarbendruck ausgezeichnet, können einige Aufnahmen von Wanda sogar in ihrer vollen farblichen Pracht im Heft bewundert werden. Mit der durchaus berechtigten Frage, ob sich gedruckte Reiseführer in unserer modernen, hochtechnisierten Zeit überhaupt noch neben ihren elektronischen Geschwistern behaupten können, hat sich Marion Zorn (Chefredakteurin der größten deutschen Verlagsgruppe MairDumont) beschäftigt. Zu welchem Schluss sie letztlich gelangt ist, könnt ihr ab sofort in unserem Magazin nachlesen.

Das sind natürlich längst nicht alle Artikel, die euch in dieser neuen, multikulturellen und (nicht zu vergessen) vierfarbigen Streifband-Ausgabe erwarten. Selbstverständlich darf wie bei jedem Heft auch das obligatorische Rätsel nicht fehlen, bei dem ihr dieses Mal ein ganzes Reiseführerset für eure nächsten Reisen durch zauberhafte Metropolen in Europa gewinnen könnt.

Wem die Artikel im neuen Heft nicht ausreichen, der kann auch gern einen Blick auf unseren neuen Streifband-Blog www.streifbandblogging.wordpress.com werfen. Neben den bisher erschienenen Artikeln werden dort auch mit dem Beginn des neuen Semesters wieder wöchentlich neue, von uns selbst kreierte, Inhalte veröffentlicht, die euch das Warten auf die im kommenden März erscheinende 29. Ausgabe des Magazins hoffentlich verkürzen. Bis dahin wünschen wir euch eine tolle Zeit, vollgepackt mit spannenden Abenteuern!

Euer Streifbandteam

Hier geht es zur STREIFBAND-Webversion!