"Studium rund um's Buch" auf der Leipziger Buchmesse 2015

Vier Tage voller Trubel. Vier Tage volles Programm. Vier Tage rund ums Buch.

Auch in diesem Jahr präsentierten sich Deutschlands Studiengänge „Rund ums Buch“ aus Leipzig, Mainz, Stuttgart, Erlangen und München mit einem eigenen Stand auf der Leipziger Buchmesse. Die eindrucksvolle Gestaltung, die die Skylines der anwesenden Studienstädte zeigte, wurde dabei von den Studenten der HTWK Leipzig entworfen und ausgeführt.

Am Donnerstag, dem 12.03., prämierte die Andere Bibliothek unter der Leitung des Herausgebers Christian Döring und der Herstellungsleiterin Kathrin Jacobsen gemeinsam mit den Lehrbeauftragten des Studienganges Buch- und Medienproduktion an der HTWK Leipzig, Prof. Christian Ide und Astrid Stieler, die Gestaltungsentwürfe des Romans „Vier verehrungswürdige Verbrecher“ von Gilbert Keith Chesterton, die von den Studenten des 3. Fachsemesters hergestellt wurden. Nach Vorstellung der Projekte wurden die sieben Gewinnerteams ausgezeichnet.

In der Ausbildung an der HTWK hat die praktische Arbeit einen hohen Stellenwert. In diesem Zusammenhang sind die Studenten in verschiedene Projekte involviert. Um die Arbeit der Studenten zu verdeutlichen wurden einzelne Studiengangsprojekte am Messestand präsentiert. Vorgestellt wurde unter anderem das erste digitale Magazin „Schrägstrich“ zum Thema Typografie. Die App informiert in vielfältigen Rubriken über aktuelle Themen und Trends in den Bereichen Technik, Schrift und Schriftgestalter.

Weiterhin wurde das Fachwörterbuch präsentiert, welches Herstellern, Druckern, Verpackern und Satzdienstleistern mit mehr als 7.500 Begriffen aus den Bereichen Werkstoffe, Typografie, Vorstufe, Drucktechnik, Weiterverarbeitung, Verpackungstechnik, Publishing und digitale Medien als Nachschlagewerk dient.

Druckfrisch zur Messe erschien als Sonderausgabe unser Streifband, die Zeitschrift des Studiengangs Buch- und Medienproduktion, die mit einer Auflage von 3500 Exemplaren praxisnah und zukunftsorientiert über die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung der Branche informiert.

Und auch die Vorstellung des Veredelungslexikons rief reges Interesse hervor. Mit dem „Veredelungslexikon zum Anfassen“ wird eine Auswahl von Materialien zur Verfügung gestellt, die es in solchen Veredelungsvarianten noch nicht gegeben hat. Mit dieser Auswahl werden dem Betrachter die Anwendungsmöglichkeiten und die Nutzung für ein bestimmtes Projekt näher gebracht.

Den Abschluss des Messetages bildete das Absolvententreffen, bei dem sich die ehemaligen Studierenden des Studiengangs Buch- und Medienproduktion (ehem. Verlagsherstellung) mit Professoren zu einem Austausch zusammenfanden. Ab 19.00 Uhr führte Professor Reiche interessierte Absolventen durch die neuen Gebäude der Fakultät Medien. Redaktionsbüro, Hörsäle, Seminarräume, PC- und Mac-Pool, Vorstufen- und Fotolabore im Gutenbergbau sowie Druck-, Weiterverarbeitungssaal und Bleisatzlabor im Medienzentrum wurden ausgiebig betrachtet. Ausklingen ließen die 10 Teilnehmer die Besichtigung in gemütlicher Runde bei Getränken und Kuchen sowie Gesprächen über Studiengangsprojekte und gute Erinnerungen.

Täglich von 13.00 bis 14.00 Uhr fanden sich Vertreter der präsentierenden Studiengänge aller Hochschulen zur Beantwortung der wichtigsten Fragen in Gesprächsrunden am Stand „Studium rund ums Buch“ ein. Was studierst du? Welche Anforderungen müssen erfüllt werden? Warum sollte ich genau das studieren? Und warum hast du dir für dein Studium genau diese Stadt herausgesucht? Natürlich standen ganztägig alle standbetreuenden Studenten für Anfragen und Geheimtipps zu Studium, Stadt und Studentenleben zur Verfügung.

Neben dem Zugang zu zahlreichen Informationen rund ums Studium hatten Standbesucher die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Dessen Aufgabe bestand darin, verschiedene Buchzitate den entsprechenden Covern zuzuordnen und so zu erraten, welche bedeutenden Sätze aus welchem Werk stammen. 250 Teilnehmer stellten sich dieser Herausforderung. 10 Gewinner wurden ausgelost und dürfen sich über ein Bücherpaket freuen.

Nach vier spannenden Tagen konnte Bilanz gezogen werden. Die über 100 Interessierte am Stand der Buch-und Medienproduktion informierten sich vor allem über den Bachelor- und Masterstudiengang. Aber auch das Veredelungslexikon zog zahlreiche Interessierte an den Stand, die sich dann über die weiteren Projekte und allgemein „Rund ums Buch“ informierten.

Weitere Informationen zum umfangreichen Studienangebot und die Studienbedingungen an der HTWK Leipzig können Studieninteressierte zum Hochschulinformationstag am 25.04.2015 von 10.00 bis 14.00 Uhr sammeln.

Bis dahin, viele Grüße aus Leipzig!