Praktikum bei Zahra Publishing in Irland

Mein Praktikum absolvierte ich über den Zeitraum vom 1. März bis zum 31. Juli 2012. Um einen Einblick in den internationalen Zeitschriften- und Magazinworkflow zu bekommen und meine Englischkenntnisse zu erweitern, habe ich mich entschlossen, mein Praktikum bei Zahra Publishing in Graystones, CO. Dublin in Irland zu absolvieren. Das Unternehmen wird von Gina Militiadou und John Mullins geleitet und wurde 2003 in Dalkey CO. Dublin gegründet.

Der Verlag charakterisiert sich in erster Linie durch seine Vielseitigkeit der Publikationsmöglichkeiten. Dies wird durch die zwei verschiedenen Bereiche des Verlages realisiert. Zahra Publishing bietet diversen Auftraggebern die Möglichkeit, ein eigenes Magazin durch Zahra Publishing herzustellen und zu veröffentlichen, um somit Eigenwerbung zu betreiben und verschiedene Produkte an den Verbraucher heranzuführen. Der zweite Bereich des Verlages beinhaltet die Publikation der hauseigenen Magazine. Easy Food, Easy Health und Easy parenting sind die Dachmarken Zahra Publishings und erzielen in Irland und den UK einen bedeutenden Absatz.

Zahra Publishing beschäftigt 13 Angestellte, welche in den Bereichen Redaktion, Gestaltung, Marketing und Vertrieb tätig sind. Durch die Nutzung eines gemeinsamen Büros kann der tägliche Publikatiosworkflow sehr schnell umgesetzt werden.

Diverse Projekte

In den 5 Monaten bei Zahra Publishing in Irland war es mir möglich, an vielen Projekten mitarbeiten zu dürfen. Eines meiner Hauptprojekte war das »Emerald Crosswords Project« Hier wurde ich schon, nachdem ich an der ersten Auflage intensiv mitgearbeitet habe, als Chief Designer für die zweite Auflage ernannt und konnte somit erfahren mit welchem Aufwand ein Magazin entsteht. In den folgenden Monaten habe ich dann die großartige Möglichkeit bekommen, mein eigenes Magazinkonzept zu schreiben, dies zu gestalten und schlussendlich zu launchen. Neben einigen Dauerprojekten bearbeitete ich ebenfalls kleinere Aufträge wie das Anfertigen von Flyern, Plakaten, T- Shirt Logos und Dummy Seiten für Präsentationen.

Persönliche Reflektion

Ich entschloss mich für das Praxissemester ins Ausland zu gehen, um mich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln. Hat man den Vergleich zwischen zwei Kulturen mit deren ganz individuellen Arten der Herstellung, lernt man viele neue Arbeitsabläufe, welche man so noch nicht kennengelernt hat. Ich war ebenfalls daran interessiert, wie man mit auftretenden Problemen wie Zeitdruck und möglichen Druckfehlern umgeht und diese löst. Ich durfte bereits nach kurzer Zeit feststellen, dass sich dies nicht grundlegend von deutschen Unternehmen unterscheidet und dass egal in welchem Land man Magazine herstellt, die Fehler identisch sind. Auch die eigene Entscheidungsfreiheit von Mitarbeitern wurde immer sehr groß geschrieben und stetig alle Ideen zusammengefasst und in diversen Meetings diskutiert.

Nach den ersten zwei Wochen fühlte ich mich sehr gut eingearbeitet und wusste wo meine Aufgabenbereiche für die kommenden 5 Monate liegen werden. Resümierend kann ich über meinen Auslandsaufenthalt und die Arbeit in einem irischen Verlag sagen, dass es eine sehr gute Entscheidung war, diesen Schritt zu wagen und ich an all den Aufgaben gewachsen bin. Ich fühle mich bereit für weitere und größere Aufgaben und freue mich, meine gewonnenen Erfahrungen in deutschen, sowie in internationalen Verlagen anwenden und erweitern zu können.